Archiv der Kategorie: Oberteile

Eine indifferente Hose

Mittwoch, 04. Dezember 2013

Heute trage ich eine neue schwarze Hose und ein geändertes Oberteil von hier.
Die Hose ist ein bisschen inkonsequent geworden. Eigentlich sollte es diese Hose werden:

IMG_2253

Beim Nähen dachte ich mir aber, dass eine ganz enge Schlauchhose auch nett wäre – ist doch gerade modern! Also habe ich links und recht fleißig abgenäht und abgenäht. Aber dann ist es doch nicht ganz eng geworden. Irgendwas dazwischen. Ein Mischelmaschel aus verschiedenen Stilen. Da die Hose trotzdem ganz gut passt, werde ich sie auch tragen.
Mein Fazit: Halte Dich an den ursprünglichen Plan! Versuche nicht aus einem Schnitt während des Nähen einen anderen zu machen!

Der Hosenschnitt ist ansonsten toll und passt vorallem hinten sehr gut. Ich musste eigentlich nur in der Taille und an der hinteren Naht Weite wegnehmen. Anstelle des zwei-geteilten Bundes habe ich einen einfachen Bund genäht. Hinten habe ich Taschen aufgenäht. Die sitzen leider etwas zu hoch. Ich werde die Hose im Original auf jeden Fall noch einmal nähen. Für eine Schlauchhose suche ich mir einen extra Schnitt raus. Sind ja gerade sehr viele in der Burda drin.

Das Oberteil habe ich schon einmal gezeigt. Meinem Mann gefällt es überhaupt nicht. So dachte ich, ich könnte es durch Abschneiden vielleicht retten – es gefällt ihm aber immer noch nicht. Mir nun auch nicht mehr. In der langen Version fand ich es viel besser. Vielleicht nähe ich unten wieder etwas an? Oder ab in die Tonne damit!

Burda schwarze 1 Burda schwarze 2 Burda schwarze 3

Hier entlang geht es zu den anderen schönen Kreationen.

Zusammenfassung:
Schnitt: aus einer älteren Burda (weiß nicht genau welche)
Stoff: dünner Stretch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Änderungen: Taille enger
Paßform: super bequem
Nähe ich den Schnitt nochmal? ja, aber im Original


Shirt nach Burda 5/2009 und Hose

Mittwoch, 22. Mai 2013

Heute zeige ich mal etwas älteres. Ein Shirt aus einer Burda von 2009 (schon sehr oft genäht und viel getragen) und eine Hose, den Schnitt weiß ich nicht mehr.

Ich glaube, dies war das erste Shirt nach dem o.g. Schnitt. Man sieht, dass das Oberteil an der Brust nicht richtig passt. Das Bundteil sitzt viel zu hoch. Bei allen folgenden Shirts und Kleidern habe ich das obere Vorderteil immer um 2,5 cm verlängert. Dann sitzt es richtig. Trotzdem wurde die Kombi sehr viel getragen – so auch heute.

Die Hose ist ganz einfach geschnitten und nicht gefüttert. Der Reissverschluss ist an der Seite. Es gibt keine Taschen.

Hier nun die Bilder:

Kombi Burda 5_09_103 1 Kombi Burda 5_09_103 2 Kombi Burda 5_09_103 3

Das folgende Bild ist in einem Urlaub auf Mallorca entstanden. Auch mein Kleiner ist komplett von mir „eingenäht“. Ein einfaches gestreiftes Shirt nach einem Burdaschnitt und eine rote Hose. Am Gurtband hängt sein viel geliebter „Schnuffel“, den ich später noch einmal nachnähen musste.

Kombi Burda 5_09_103 4

 

Weitere schöne Kreationen und Nähprojekte könnt ihr hier sehen.

 

Zusammenfassung Hose:
Schnitt: weiß ich nicht mehr
Stoff: Mischgewebe ohne Wollanteil
Schwierigkeitsgrad: leicht
Änderungen: ??
Paßform: super
Nähe ich den Schnitt nochmal? ??

Burda 5_2009 103 Schnitt

Zusammenfassung Shirt:
Schnitt: Burda 5/2009, Modell 103
Stoff: Jersey
Schwierigkeitsgrad: leicht
Änderungen: Taille enger, Ärmel länger
Paßform: super
Nähe ich den Schnitt nochmal? ja, schon sehr oft

 

Frühlings-Outfit

Mittwoch, 24. April 2013

Endlich kann ich meine Röcke rausholen! Heute gibt es wieder ein Wickelshirt nach einem Burda-Fertigschnitt und einen einfachen kurzen Rock (auch Burda) dazu. Der Rock ist aus einem dünnen Bouclè und gefüttert.

Burda Wickelshirt Burda Wickelshirt Burda Wickelshirt

 

Weitere schöne Kreationen und Nähprojekte könnt ihr hier sehen.


Zusammenfassung Rock:

Schnitt: Burda
Stoff: Bouclè
Schwierigkeitsgrad: leicht
Änderungen: Taille enger
Paßform: sehr gut
Nähe ich den Schnitt nochmal? JA

Burda Wickelshirt
Zusammenfassung Shirt:

Schnitt: Super-Easy Fertigschnitt aus Burda 10/2004
Stoff: Jersey
Schwierigkeitsgrad: leicht
Änderungen: Schnitt ist eindeutig zu eng, alles 1,5 cm weiter zugeschnitten
Paßform: Ärmel viel zu eng
Nähe ich den Schnitt nochmal? ja, schon mehrmals

Hose und Lieblingsshirt

Mittwoch, 17. April 2013

Heute mal kein Kleid. Ich trage heute eine schwarze Hose und mein absolutes Lieblingsshirt. Mit dem Stoff vom Shirt war ich am Anfang nicht so glücklich. Er hat sich aber als sehr tragbar und zu vielem passend herausgestellt. Sind ja auch alle Farben drin. Die Hose hat einen klassischen Schnitt, tiefe Taschen und ist gefüttert. Schon mehrfach genäht und erprobt. Leider ist schwarz so schlecht zu fotografieren.

Burda 5_2005_108 Burda 5_2005_108 Butterick 3344

Butterick 3344

Weitere schöne Kreationen und Nähprojekte könnt ihr hier sehen.

Burda 08_2005_108Zusammenfassung Hose:
Schnitt: Burda 08/2005, Modell 108
Stoff: keine Ahnung
Schwierigkeitsgrad: mittel
Änderungen: oben 2cm angeschnitten, Hosenlänge verlängert
Paßform: gut
Nähe ich den Schnitt nochmal? ja

 

Butterick 3344Zusammenfassung Shirt:
Schnitt: Butterick 3344, Variante C
Stoff: Jersey
Schwierigkeitsgrad: leicht
Änderungen: ja, ich weiß aber nicht mehr was
Paßform: super
Nähe ich den Schnitt nochmal? j, auf jeden Fall

U-Boot-Shirt mit Fledermausärmeln

Donnerstag, 04. April 2013

Einfacher Schnitt. Einfach zu nähen. Und trägt sich gut. Passt super zu meiner engen Lederhose und war genau dafür gedacht. Ich finde, der U-Boot-Auschnitt passt nicht so richtig zu mir. Das nächste mal würde ich einen Rollkragen nähen. Ansonsten ist es ein toller Schnitt.

Ich wollte beim Zuschneiden ganz schlau sein und Stoff sparen. So habe ich die Ärmel nicht im Fadenlauf, sondern quer zugeschnitten. Passte auch gerade so auf die 1,50m Stoffbreite hin. Nun ist der Stoff aber leider längs nicht so elastisch und die Ärmel sehr eng. Das hatte ich nicht so richtig bedacht. Die Ärmel passen zwar, lassen sich aber nicht mehr so richtig hochziehen. Naja, „macht nichts“ – würde mein Sohn sagen!

Burda U-Boot Shirt 1 Burda U-Boot Shirt 3Burda U-Boot Shirt 6

Meine Mama hat auch ein solches Shirt bekommen (zu Weihnachten). Es ist eher für den Sommer gedacht und wird zu einer weißen Hose getragen. Sie hat sich natürlich sehr gefreut, dass sie auch mal dran war. Kommt ja selten genug vor.

Burda 04_2011_118 Oma

 

Burda 04_2011_118Zusammenfassung:
Schnitt: Burda 04/2011, Modell 118
Stoff: geflockter Jersey
Schwierigkeitsgrad: leicht
Änderungen: 10cm Überlänge Ärmel gekürzt, U-Boot-Auschnitt verkleinert
Paßform: sehr gut
Nähe ich den Schnitt nochmal? wahrscheinlich nicht oder mit Rollkragen

Farbspiel

Sonntag, 17. März 2013

Heute mal was ganz einfaches, aber effektvoll.
Beim Stöbern fand ich bei Stephan Schneider in seiner Herbst/Winterkollektion folgende Idee:

Original Farbspiel

Das kann ich auch, dachte ich. Zufällig habe ich gerade zwei ähnlich farbene Shirts zum Drunterziehen gekauft. Also einfach abgeschnitten und neu zusammengenäht. Hat keine 15 min gedauert.

Hier das Resultat, natürlich nicht ganz so schön in Szene gesetzt.
Aber einfach cool und schick. Ich bin begeistert.

Variante 2 Variante 1

Ich wünsche Euch ein schönes Restwochenende!

%d Bloggern gefällt das: