Archiv der Kategorie: Hosen

Burda Zigarettenhose 11 / 2013 Modell 110

Mittwoch, 12. November 2014

Die zweite Zigarettenhose ist fertig. Die erste Hose und der Anpassungsbedarf gibt es hier zu sehen.

Diesmal habe ich hinten Hosentaschen aufgenäht – die man gar nicht sieht. Ich habe Gürtelschlaufen gearbeitet, damit die Hose nicht rutscht. Nachdem ich die erste Hose mehrmals getragen habe, würde ich bei der nächsten Hose oben noch etwas an Leibeshöhe weggenehmen. Vielleicht 1-2 cm. Ansonsten bin ich sehr zufrieden.

IMG_0208 IMG_0211

IMG_0206IMG_0205

IMG_0248

Weitere schöne Sachen gibt es hier zu sehen.
Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag!

Zigarettenhose Burda 11_2013 Modell 110

Zusammenfassung:
Schnitt: Burda 11/2013 Modell 110
Stoff: dickerer Baumwollstretch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Paßform: sehr gut
Nähe ich den Schnitt nochmal? ja

Jalie 2908 – Der perfekte Jeansschnitt

Mittwoch, 28. Mai 2014

Um es vorwegzunehmen: ich bin total begeistert. Ich habe DEN perfekten Jeansschnitt gefunden. Und er lag schon so lange unbeachtet bei mir im Schrank (war schon ganz nach unten gerutscht). Ich wollte eigentlich nun endlich die noch auf meiner Frühlingsliste stehende Zigarettenhose (Burda 11/2013) angehen. Irgendwie hatte ich aber keine Lust, den Schnitt aus der Burda abzupausen. Da viel mir der Jeansschnitt in die Hände.

Jalie 2908 Stretch Jeans

Ich habe bisher noch nie eine Jeanshose genäht und war zuerst sehr skeptisch. Deshalb habe ich auch nicht gleich meinen besten Stoff vernäht, sondern eine hellgrauen Cord, bei dem ich eh nicht so recht wusste, was ich daraus machen sollte. Er hat nur keinen Stretchanteil, was sich aber nicht als Nachteil erwies. Ich habe die Nahtzugabe einfach etwas kleiner gemacht (0,5 cm statt 1,0 cm). Das hat gut funktioniert.

Der Schnitt ist in sehr vielen Größen – vom Kind bis zum Erwachsenen – konzipiert. Und was richtig toll ist, es gibt Zwischengrößen! Deshalb ist der Abstand zwischen den einzelnen Größen auch nur ca. 5mm groß. So kann man sich prima die passende Größe raussuchen. Ich habe mich auch für eine Zwischengröße entschieden. Ändern musste ich dann nur ganz wenig.

Hinten habe ich recht viel Weite in der der Mitte der Rückenpasse rausgenommen, um meinem Hohlkreuz gerecht zu werden. Ansonsten ist der Bund meiner Meinung nach eine Fehlkonstruktion. Er ist gerade geschnitten, soll im schrägen Fadenverlauf zugeschnitten werden und gedehnt angenäht werden. Beim Cord hat das jedenfalls nicht funktioniert. Der Bund steht in der Taille ziemlich weit ab. Deshalb habe ich mich für einen gebogenen Bund entschieden (der bewährte Bund von der letzten Hose) und habe ihn entsprechend verlängert. Nun liegt er perfekt in der Taille an.

IMG_3070

Die Hosenbeine habe ich begradigt, um keinen Schlag zu haben. Die Ziernähte habe ich weitgehend weggelassen (sieht man beim Cord eh nicht so richtig). Nieten gibt es auch nicht – ist ja „nur“ eine Probehose. Die hat sich nun aber als so tragbar erwiesen, das ich sie tatsächlich begiestert trage, obwohl Cord nun wirklich nicht mein Lieblingsstoff ist. Eine Cordhose würde ich mir jedenfalls nicht kaufen. Eine passende Jacke habe ich auch im Schrank gefunden.

Aber seht selbst, hier die Bilder:

IMG_3136  IMG_3139  IMG_3166

IMG_3202
neue Mode J23305

Dazu gibt es ein Shirt von meinem inzwischen
Lieblings-Shirt-Schnitt „Neue Mode J23305“.
Er passt sich so schon dem Körper an und macht
ein tolles Dekolletè. Den Schnitt gibt es leider
nicht mehr zu kaufen. Ich besitze ihn schon sehr lange.

IMG_3174  IMG_3182IMG_3250

Fazit: Beide Schnitte kann ich guten Gewissens empfehlen. Ob ich die Zigarettenhose aus der Burda noch nähe weiß ich nicht. Eigentlich hat der Jalie-Schnitt alles was ich brauche. Und ich kann ihn ja entsprechend der gewünschten Hosenweite anpassen.

Weitere schöne Modelle sind heute beim MMM zu bewundern.

Zusammenfassung Hose:
Schnitt: Jalie 2908
Stoff: Cord
Schwierigkeitsgrad: mittel
Änderungen: Bund gebogen anstatt gerade zugeschnitten
Paßform: sehr gut
Nähe ich den Schnitt nochmal? auf jeden Fall

Zusammenfassung Shirt:
Schnitt: Neue Mode J23305
Stoff: Viskose-Jersey
Schwierigkeitsgrad: leicht
Änderungen: keine
Paßform: sehr gut
Nähe ich den Schnitt nochmal? Ja

Hose zum Kauf-Blazer

Mittwoch, 29. April 2014

Vor sehr langer langer Zeit kaufte ich im Schlussverkauf einen schönen Blazer und anschließend gleich einen passenden und ebenfalls runtergesetzen Hosenstoff dazu. Der Blazer hing dann jahrelang im Schrank, der Stoff lagerte ganz unten im Stofflager (also erst lag er oben, später dann ganz unten). Letzten Sommer habe ich es dann tatsächlich geschafft, die Hose zuzuschneiden. Der Zuschnitt lagerte nun auch wieder fast 1 Jahr als UFO in der Nähkiste. Es braucht eben alles seine Zeit.

IMG_3021DER GEKAUFTE BLAZER

Nun ist die Hose fertig. Verwendet habe ich für die Hose den Designerschnitt St. Emile von Burda aus dem Jahr 2005, hier schon einmal gezeigt. Der Stoff hat eine gute Qualität, ist formstabil, elastisch und angenehm auf der Haut. Die Hose ist nicht gefüttert.

IMG_3024
DER FERTIGE ANZUG

Die Hose ist mir perfekt gelungen. Nur ein kleines Malheur ist passiert. Ich habe beim Fernsehgucken das Knopfloch auf die falsche Seite genäht und auch gleich aufschnitten (ggrrr … siehe Bild mitte). Nun denn, Knopf drüber genäht und keiner sieht es (deshalb veröffentliche ich es schnell mal hier im Internet … hihi). Zur Hose habe ich noch ein passendes blaues Shirt genäht (Super-Easy Fertigschnitt von Burda).

IMG_3016 IMG_3017IMG_3015

Ich will heute gar nicht viel schreiben, dafür gibt es viele Bilder:

IMG_2924  IMG_2995IMG_2954

IMG_3008 IMG_2997 IMG_2926

Hier entlang geht es heute zu den anderen Kreationen.

Schnitt St. Emile

Zusammenfassung Hose:
Schnitt: Burda Designer-Modell von St. Emilie
Stoff: stretchiges Mischgewebe mit Wollanteil
Schwierigkeitsgrad: mittel
Änderungen: Bundkante nach oben 2c verlängert, Taille enger, Hosenbeine länger
Paßform: sehr gut
Nähe ich den Schnitt nochmal? JA

Burda Wickelshirt

Zusammenfassung Shirt:
Schnitt: Burda Easy-Fertigschnitt 2005
Stoff: Viscose-Jersey
Schwierigkeitsgrad: leicht
Änderungen: keine
Paßform: sehr gut
Nähe ich den Schnitt nochmal? JA

Eine indifferente Hose

Mittwoch, 04. Dezember 2013

Heute trage ich eine neue schwarze Hose und ein geändertes Oberteil von hier.
Die Hose ist ein bisschen inkonsequent geworden. Eigentlich sollte es diese Hose werden:

IMG_2253

Beim Nähen dachte ich mir aber, dass eine ganz enge Schlauchhose auch nett wäre – ist doch gerade modern! Also habe ich links und recht fleißig abgenäht und abgenäht. Aber dann ist es doch nicht ganz eng geworden. Irgendwas dazwischen. Ein Mischelmaschel aus verschiedenen Stilen. Da die Hose trotzdem ganz gut passt, werde ich sie auch tragen.
Mein Fazit: Halte Dich an den ursprünglichen Plan! Versuche nicht aus einem Schnitt während des Nähen einen anderen zu machen!

Der Hosenschnitt ist ansonsten toll und passt vorallem hinten sehr gut. Ich musste eigentlich nur in der Taille und an der hinteren Naht Weite wegnehmen. Anstelle des zwei-geteilten Bundes habe ich einen einfachen Bund genäht. Hinten habe ich Taschen aufgenäht. Die sitzen leider etwas zu hoch. Ich werde die Hose im Original auf jeden Fall noch einmal nähen. Für eine Schlauchhose suche ich mir einen extra Schnitt raus. Sind ja gerade sehr viele in der Burda drin.

Das Oberteil habe ich schon einmal gezeigt. Meinem Mann gefällt es überhaupt nicht. So dachte ich, ich könnte es durch Abschneiden vielleicht retten – es gefällt ihm aber immer noch nicht. Mir nun auch nicht mehr. In der langen Version fand ich es viel besser. Vielleicht nähe ich unten wieder etwas an? Oder ab in die Tonne damit!

Burda schwarze 1 Burda schwarze 2 Burda schwarze 3

Hier entlang geht es zu den anderen schönen Kreationen.

Zusammenfassung:
Schnitt: aus einer älteren Burda (weiß nicht genau welche)
Stoff: dünner Stretch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Änderungen: Taille enger
Paßform: super bequem
Nähe ich den Schnitt nochmal? ja, aber im Original


Shirt nach Burda 5/2009 und Hose

Mittwoch, 22. Mai 2013

Heute zeige ich mal etwas älteres. Ein Shirt aus einer Burda von 2009 (schon sehr oft genäht und viel getragen) und eine Hose, den Schnitt weiß ich nicht mehr.

Ich glaube, dies war das erste Shirt nach dem o.g. Schnitt. Man sieht, dass das Oberteil an der Brust nicht richtig passt. Das Bundteil sitzt viel zu hoch. Bei allen folgenden Shirts und Kleidern habe ich das obere Vorderteil immer um 2,5 cm verlängert. Dann sitzt es richtig. Trotzdem wurde die Kombi sehr viel getragen – so auch heute.

Die Hose ist ganz einfach geschnitten und nicht gefüttert. Der Reissverschluss ist an der Seite. Es gibt keine Taschen.

Hier nun die Bilder:

Kombi Burda 5_09_103 1 Kombi Burda 5_09_103 2 Kombi Burda 5_09_103 3

Das folgende Bild ist in einem Urlaub auf Mallorca entstanden. Auch mein Kleiner ist komplett von mir „eingenäht“. Ein einfaches gestreiftes Shirt nach einem Burdaschnitt und eine rote Hose. Am Gurtband hängt sein viel geliebter „Schnuffel“, den ich später noch einmal nachnähen musste.

Kombi Burda 5_09_103 4

 

Weitere schöne Kreationen und Nähprojekte könnt ihr hier sehen.

 

Zusammenfassung Hose:
Schnitt: weiß ich nicht mehr
Stoff: Mischgewebe ohne Wollanteil
Schwierigkeitsgrad: leicht
Änderungen: ??
Paßform: super
Nähe ich den Schnitt nochmal? ??

Burda 5_2009 103 Schnitt

Zusammenfassung Shirt:
Schnitt: Burda 5/2009, Modell 103
Stoff: Jersey
Schwierigkeitsgrad: leicht
Änderungen: Taille enger, Ärmel länger
Paßform: super
Nähe ich den Schnitt nochmal? ja, schon sehr oft

 

Hose und Lieblingsshirt

Mittwoch, 17. April 2013

Heute mal kein Kleid. Ich trage heute eine schwarze Hose und mein absolutes Lieblingsshirt. Mit dem Stoff vom Shirt war ich am Anfang nicht so glücklich. Er hat sich aber als sehr tragbar und zu vielem passend herausgestellt. Sind ja auch alle Farben drin. Die Hose hat einen klassischen Schnitt, tiefe Taschen und ist gefüttert. Schon mehrfach genäht und erprobt. Leider ist schwarz so schlecht zu fotografieren.

Burda 5_2005_108 Burda 5_2005_108 Butterick 3344

Butterick 3344

Weitere schöne Kreationen und Nähprojekte könnt ihr hier sehen.

Burda 08_2005_108Zusammenfassung Hose:
Schnitt: Burda 08/2005, Modell 108
Stoff: keine Ahnung
Schwierigkeitsgrad: mittel
Änderungen: oben 2cm angeschnitten, Hosenlänge verlängert
Paßform: gut
Nähe ich den Schnitt nochmal? ja

 

Butterick 3344Zusammenfassung Shirt:
Schnitt: Butterick 3344, Variante C
Stoff: Jersey
Schwierigkeitsgrad: leicht
Änderungen: ja, ich weiß aber nicht mehr was
Paßform: super
Nähe ich den Schnitt nochmal? j, auf jeden Fall

%d Bloggern gefällt das: