Himmelfahrtskommando – Der Auftrag, Teil 1

07. April 2013

Himmelfahrtskommando-V4-ButtonSteffi von 81gradnord und Alexandra von mamamachtsachen laden ein zum Himmelfahrtskommando Sew-Along. Und ich mache gerne mit.

Ich habe heute durch Zufall von dem Sew-Along gelesen und war gleich begeistert. Ich habe noch nie an einem Sew-Along teilgenommen und bin ganz gespannt, ob ich das überhaupt durchhalte. Aber spannende Nähprojekte habe ich genug, warum nicht auch die anderen daran teilhaben und mich anspornen lassen. Die Zeit bis Himmelfahrt ist zwar knapp (die Nähmaschine konkurriert die nächsten Tage ganz sicher mit Sonne + Garten), aber ich werde es versuchen.

Teil 1: Der Auftrag
Was ist das Ziel? Was will ich nähen? Welcher Schnitt? Welcher Stoff? Probeteil oder nicht?
Heute müssen Entscheidungen her.

Für mich stehen zwei Kleider zur Auswahl. Beide Kleider habe ich schon länger auf meinem Story-Bord. Es sind Designer-Schnitte aus der Burda. Ich finde beide Schnitte super toll und ausgefallen. Ich muss sie unbedingt haben! Da wäre der Sew-Along doch ein schöner Anlass für mich, tatsächlich eines der beiden Kleider in Angriff zu nehmen. Beide Schnitte sind für mich sehr anspruchsvoll und eher schwierig. Beide Schnitte haben viele Schnittteile, sind teilweise asymmetrisch und damit nicht so einfach an meine Befindlichkeiten anzupassen. Die Stoffe liegen für beide Kleider schon länger da. Ein Probeteil werde ich nicht nähen.

Vielleicht könnt ihr mir bei der Auswahl helfen. Mit welchem Kleid soll ich anfangen?
Ich präferiere Kleid 2 für den Anfang.

Kleid Nr. 1: Designerschnitt von Paule Ka (Burda 02/2013 Modell153)

Burda 02_2013_153 Paule KaBurda 02_2013_153 Paule KaIMG_0195

Der Schnitt ist ziemlich kompliziert, was die technische Zeichnung schon vermuten lässt. Die Anleitung habe ich auch noch nicht so richtig verstanden. Der Stoff ist ein leichter weicher Viskose mit Stretchanteil. Das Kleid nähe ich natürlich nicht in weiß, sondern in einer eher alltagstauglichen Farbe. Kombiniert wird das ganze mit schwarzen Ripsband, wie in der Vorlage.

 

Kleid Nr. 2: Designerschnitt von Matthew Williamson (Burda 09/2012 Modell134)

Burda 09_2012_134 Williamson Burda 09_2013 WilliamsonP1010525

Der Schnitt sieht ganz einfach aus, besteht aber aus vielen kleinen Einzelteilen, hat Eingriffstaschen und im Rücken einen tiefen Ausschnitt: Den Ausschnitt werde ich noch auf einen geschlossenen Rücken verändern. Der Stoff ist super schön: eine stretchige feste dickere Baumwolle, könnte ein Köper sein.

 

 

Bis zum 14.04.2013 brauche ich einen genauen Schlachtplan. Dann werde ich weiter berichten.
Wer sonst noch am Himmelfahrtskommando teilnimmt erfahrt ihr hier.

Mit Tag(s) versehen:

13 Kommentare zu “Himmelfahrtskommando – Der Auftrag, Teil 1

  1. 81gradnord 7. April 2013 um 16:23 Reply

    Wow, die sehen beide gut aus! Hast du denn einen bestimmten Anlass im Kopf, an dem du das Kleid tragen möchtest? Falls es eher auch für den Alltag sein sollte, würde ich persönlich Kleid Nr. 2 nehmen. Kleid Nr. ist zwar sehr schick, aber es ist die Frage, ob du es dann auch tragen würdest. Ich bin gespannt, wofür du dich entscheidest.

    LG
    Steffi

  2. Anonymous 7. April 2013 um 17:35 Reply

    Puh, schwierige Entscheidung; ich finde beide Kleider und beide Stoffe wunderschön!

  3. Anonymous 7. April 2013 um 17:35 Reply

    Puh, schwierige Entscheidung; ich finde beide Kleider und beide Stoffe wunderschön!

  4. Alexandra Gerull 7. April 2013 um 17:56 Reply

    Ich hab auch beide auf der Liste, würde jetzt gerade aber eher zu Paule Ka tendieren. Und ohne den Gürtel kommt es dem Dodo-Kleid sehr nahe und das ist schon diverse Male an dieverse Figuren angepaßt worden. 😉 Andererseits bin ich auch immer für tiefe Rückenausschnitte zu haben. Wenn man die BH-Frage geklärt hat. 😉

  5. Sabine - binenstich 7. April 2013 um 18:42 Reply

    Das Paul Ka-Kleid hab ich auch schon angeschmachtet, aber zu meiner Figur passt diese leicht nach oben verschobene Taille glaub ich nicht. Bzw. ich konnte es mir einfach nicht richtig vorstellen, da die Dame so krumm da steht 🙂
    Ich tendiere jedenfalls zu diesem Kleid, da ich es sehr schön und außergewöhnlich finde.
    Liebe Grüße
    Sabine

  6. frifris 7. April 2013 um 18:47 Reply

    Das erste, das erste!
    Irgendwo in den Weiten des Internet hab ich das schon mal genäht gesehen und da hat es mir auch gefallen. Vielleicht findest du das über google Bilder, da war auch ein Kommentar über das Nähen/die Anleitung.

    Bei dem zweiten Schnitt fände ich es ein wenig schade, dass man die Schnittführung in dem Muster weniger erkennen wird, bzw. ich stelle es mir schwierig vor, die Blumen ordentlich zuzuschneiden.

  7. SwinginCat 8. April 2013 um 5:11 Reply

    Spontan hätte ich auch das zweite genommen, aber das liegt eigentlich eher an der fantastischen Stoffwahl am Modell. Rein vom Schnitt her finde ich tatsächlich das erste besser.

  8. Frikistyle 8. April 2013 um 17:02 Reply

    also aussehen tun beide kleider super und die Stoffe kann ich mir auch gut vorstellen!
    Schwieriger ist glaub ich tatsächlich der erste schnitt wesswegen ich für den zweiten tendieren würde.
    Mit diesem Stoff wird das bestimmt klasse!
    Ich freu mich schon auf das ergebnis!

  9. AnniMakes 8. April 2013 um 17:29 Reply

    Ich würde fürs erste Kleid Nummer 2 wählen, vor allem da mir der Stoff, den du ausgewählt hast, so gut gefällt! Liebe Grüsse, Anni

  10. BuxSen 12. April 2013 um 13:05 Reply

    Mir gefallen beide sehr gut, aber Nr. 2 hat finde ich, eine traumhafte Form!
    LG,
    BuxSen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: