Vintage-Modell

Mittwoch, 13. März 2013

Die Abarbeitung meines Story-Bords nimmt langsam Formen an.

Ich habe mit Kleid Nr. 16 begonnen, einem Vintage-Kleid. Ich habe schon lange keine gefütterten Etui-Kleider mehr genäht und war entsprechend etwas aufgeregt. Insbesondere vor dem Einsetzen der Ärmel und dem Füttern hatte ich Respekt. Dementsprechend habe ich mir diesmal sehr viel Zeit gelassen und habe – entgegen meinen sonstigen Gewohnheiten – einiges mit der Hand genäht. Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden.

Aus einer Laune heraus habe ich links und rechts Taschen eingenäht, beide mit schwarzem Paspelband abgesetzt. Das hätte ich lieber nicht machen sollen, nun zieht es vorne leichte Falten . Ansonsten sind Taschen natürlich toll. Die Paspel findet sich auch am Halsabschluss wieder. Das Kleid ist gefüttert.

Insgesamt erscheint mir das Kleid tragbar, bequem und schick.

Burda 12_2012 Nr. 141 d Burda 12_2012 Nr. 141 hBurda 12_2012 Nr. 141 g

Burda 12_2012 Nr. 141 Knopf
Der schöne kitschige Goldknopf muss noch von meiner Oma
oder von Tante Herta sein. Er stammt aus meiner alten
Knopfsammlung und ist mir sofort ins Auge gesprungen.
Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass man jahrelang
allen möglichen Schnickschnack sammelt und dann findet
er tatsächlich irgendwann seine richtige Bestimmung.
Ich schmeiße einfach nichts weg!

 

Das Kleid hat auch schon einen Praxistest bekommen und ihn gut überstanden.
Und bewegen kann ich mich darin auch:

Burda 12_2012 Nr. 141 f

 

Weitere schöne Kreationen und Nähprojekte könnt ihr hier sehen.

Burda 12_2012 Nr. 141

Zusammenfassung:
Schnitt: Burda 12/2012, Modell 141
Stoff: Viskose-Baumwollmischung mit Elasthan, elastischer Futterstoff
Schwierigkeitsgrad: schwierig
Änderungen: Rücken schmaler, Taschen eingearbeitet
Paßform: gut
Nähe ich den Schnitt nochmal? wahrscheinlich nicht

Mit Tag(s) versehen:

22 Kommentare zu “Vintage-Modell

  1. Strickilotti 13. März 2013 um 6:58 Reply

    Was für ein tolles Kleid, es steht dir unglaublich gut! Ich habe es auch schon in der Burda bewundert, finde deine Stoffwahl aber wesentlich alltagstauglicher und sehr schick. Wirklich ein tolles, spezielles Kleid.

  2. Immi Meyer 13. März 2013 um 7:28 Reply

    Das Kleid sieht wirklich toll an dir aus! Deine Stoffwahl finde ich ideal!
    Ps: Leider kann ich deinen Blog nicht in meine Roll einbauen – das funktioniert irgendwie nicht!? 😦

    Liebe Grüße
    Immi

  3. Andrea 13. März 2013 um 7:32 Reply

    Ein echt tolles Kleid. Gefällt mir sehr gut.

    LG Andrea

  4. Januarkleider 13. März 2013 um 7:53 Reply

    Dein Kleid sieht toll aus. Ich hatte es mir auch auf die Liste gesetzt, werde es aber erst nächsten Herbst nähen.
    Schnickschnack sammle ich auch und freue mich immer darüber, wenn ich was aus meinem Fundus verwenden kann, weil es einfach ideal passt. Dein Knopf ist schon was Besonderes.

    LG
    Susanne

  5. signora rossi 13. März 2013 um 8:05 Reply

    Sehr edles Kleid und steht dir gut!
    LG, Katharina

  6. Assina 13. März 2013 um 8:11 Reply

    Ein chickes Kleid, sehr schön geworden!
    LG Assina

  7. Zioppizopp 13. März 2013 um 8:32 Reply

    Das Kleid ist toll geworden! Der Schnitt ist mir in der BUrda auch gleich aufgefallen, so am lebenden Modell finde ich ihn noch überzeugender 🙂
    Und die Taschen finde ich überhaupt nicht störend.

    Herzlich
    Stefanie

  8. MaxLau 13. März 2013 um 9:10 Reply

    Ich schließe mich meiner Vorschreiberin an. Mir ist dieses Modell ebenfalls in der Burda aufgefallen. Ich fand es ganz nett. Aber jetzt am lebenden Modell finde ich es ganz entzückend.
    Du hast dir ein tolles Kleid genäht.

    LG Martina

  9. Tina 13. März 2013 um 10:29 Reply

    Das Kleid gefällt mir wirklich gut. Ich kenne es auch auch der Burda, Deine Version gefällt mir unheimlich gut. Sehr schön.
    Liebe Grüße
    Tina

  10. Schmilaa 13. März 2013 um 10:44 Reply

    Wie, nicht noch mal nähen ? Bitte doch!
    Das Kleid ist total toll geworden!
    Echt.
    Da müssen noch welche folgen
    LG Katrin

  11. eni 13. März 2013 um 11:40 Reply

    boah ist das toll!!!
    wow…ich bin begeistert!

    liebgruss
    eni

  12. frifris 13. März 2013 um 14:43 Reply

    Ein wunderbares Kleid, und es steht dir 1a!

  13. kuestensocke 13. März 2013 um 15:30 Reply

    Sehr, sehr schick! In der Burda sah das Modell nicht halb so toll aus, wie jetzt Deine Umsetzung. Und ich kenne es auch, dass einige Dinge erst nach langer Zeit ihre Bestimmung finden und man dann richtig glücklich ist, das Teil aufbewahrt zu haben. LG Kuestensocke (die inzwischen tatsächlich um die 30 Röcke hat und fröhlich weitere Exemplare näht 😉

  14. Anonymous 13. März 2013 um 17:41 Reply

    Es ist hinreißend! Es sitzt wie auf den nLeib gegossen und das klassische grau – perfekt!

  15. Anonymous 13. März 2013 um 17:41 Reply

    Es ist hinreißend! Es sitzt wie auf den nLeib gegossen und das klassische grau – perfekt!

  16. mamaskleinefee 13. März 2013 um 19:41 Reply

    Das Kleid seiht toll an dir aus. Da hast du ja jetzt etwas ganz Besonderes im Schrank!
    Herzliche Grüße
    Cordula

  17. Wibke Filipponi 13. März 2013 um 20:12 Reply

    Das Kleid ist ganz besonders toll geworden. Du hast das super auf Dich angepasst. Es passt Dir hervorragend. UNd der Knopf ist so hübsch…. Ich habe mir das Kleid auch am Wochenende genäht, kann es aber noch nicht zeigen, ich muß da dringend noch mal ran, damit es auch nur annährend so aussieht wie bei Dir.
    Viele Grüße,
    Wibke

  18. Prinzenrolle 13. März 2013 um 20:18 Reply

    Das ist für mich das Kleid des Tages / dieses MMMittwochs. Auch mit Taschen. Taschen an sich sind ja eigentlich immer gut. Und die Falten finde ich nicht schlimm, weil da ja sowieso Falten im Rock eingelegt sind.
    Hach, einfach schick. Auch mit dem Tante-Herta-Knopf. Klasse!

  19. Maria 13. März 2013 um 22:52 Reply

    Tolles Kleid! Die Details sind sehr schön und passt sehr gut!

    Liebe Grüße
    Maria

  20. Pimo 14. März 2013 um 19:10 Reply

    Sehr schönes kleid. Auch andere Sachen von Dir, besonders Kleider, haben mir gut gefallen. Du kannst so eine schöne Figur, dass Du alles tragen kannst.

  21. Cati Basmati 15. März 2013 um 8:01 Reply

    Na toll, ich hab dieses Kleid gerade in die Tonne gekloppt, weil es überhaupt nicht hinkam. Das Oberteil war viel zu lang, das Geknote sah wie gemusst und nicht gewollt aus und und und. Ich hab also kurzen Prozess gemacht.

    UND NUN SEHE ICH ES HIER. In schön und gelungen. Mit Taschen. Und es steht Dir so gut. Das ist ein bisschen gemein, aber ich bin ja auch einfach nur neidisch 😉

    Das Kleid des Tages, ganz klar!
    Lieben Gruß
    Cati

    • jungsnaht 15. März 2013 um 8:47 Reply

      Liebe Cati,

      das tut mir echt leid, dass Dein Kleid nichts geworden ist. Bei mir sind eigentlich grundsätzlich die Oberteile von Burda 2,5 cm zu kurz, so dass ich alle Schnitt im Oberkörper verlängern muss. So auch hier getan. Aber das war ein Fehler. DIESES Oberteil würde mir nämlich normal zu geschnitten genau richtig passen (also für Dich viel zu lang). Nun musste ich nach dem Zuschnitt die 2,5 cm mehr Länge an den Schultern wieder wegnehmen (unten ging es ja nicht), was eine Bastellei an Hals- und Ärmelausschnitt bedeutete. Zum Glück ist es mir gelungen. Beim nächsten Mal würde ich die Mehrlänge weglassen.

      Ist schon blöd, dass man sich bei den Schnitten nicht auf ein einheitliches Maß verlassen kann.

      Liebe Grüße H.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: