Kombi: Rollkragen und Rock

Mittwoch, 30.Januar 2013

Ich habe mal wieder in meinen Stoffschrank gestöbert (JAAA, ich besitze einen ganzen Schrank voller Stoffe *schäm*) und habe nach einer Inspiration gesucht. Dabei ist mir der folgende Stoff in die Hände geraten, den ich eigentlich schon im letzten Winter vernähen wollte. Ein wunderschöner weicher dickerer Jersey mit schwarzen Pailletten drauf. Es sollte ein Kleid werden, aber es war zu wenig Stoff dafür. Das kommt davon, wenn man einfach schöne Stoffe ohne Plan kauft.

Stoff Rollkrage 4a

So habe ich es gleich noch einmal getan: einen Rollkragen genäht! (nun reicht’s aber ;-)) Dazu gibt es einen schwarzen Rock. Auch aus Jersey und ohne Futter. Beim Betrachten von Rock und Schnitt fällt mir auf, dass in meinem Rock das schräge Teil auf der anderen Seite ist, als auf dem Schnitt *grübel*.

Kombination 1aKombination 1bRollkragen 4a

Rollkragen 09_2010_121

Zusammenfassung Rollkragen:
Schnitt: Burda 9/2010, Modell 121
Stoff: weicher Polyester-Jersey
Schwierigkeitsgrad: leicht
Änderungen: Rollkragen etwas kürzer (der steht etwas zu hoch), Ärmel 3cm länger
Paßform: super
Nähe ich den Schnitt nochmal? ja

Burda 2_2004 Nr. 124

Zusammenfassung Rock:
Schnitt: Burda 2/2004, Modell 124
Stoff: dickerer Jersey
Schwierigkeitsgrad: mittel (das schräge Rockteil ist schräg zugeschnitten und man bekommt leicht Falten beim einnähen)
Änderungen: keine
Paßform: o.k.
Nähe ich den Schnitt nochmal? weiß noch nicht

Mit Tag(s) versehen: ,

5 Kommentare zu “Kombi: Rollkragen und Rock

  1. sewing galaxy 29. Januar 2013 um 22:00 Reply

    Beide Teile sind super! den stoff kenne ich vom Dem-Roten-Faden:-)
    ich habe auch nach diesem shcnittmuster das shirt genäht-ich finde den schnitt einfach nur toll, einer der sehr guten gewesen…manche mögen diesen kragen nicht,weil er unten eine delle macht- was solls- das ist aber so von der kosntruktion. den rock kenne ich noch-finde auch,dass der shcnitt super klassisch ist-ist nciht aus der mode.
    .-) beim stoffe kaufen habe ich immer einen miniplan-kleid oder oberteil, rock, kleid oder kostüm oder jacket- danach kaufe ich mir pi mal daumen die menge.
    schlimmer wirds,wenn man den stoff zu einem modell kauft, vernäht es nicht sofort und will danach das modell nicht mehr:-) ich ahbe einen extrem guten jersey,was auch teuer war, hab aber keinen plan,weil es sehr spezifischen muster hat und ist genug für ein kleid…jetzt liegt er nur da und wartet…

    • jungsnaht 30. Januar 2013 um 16:25 Reply

      Lieben Dank, für Deinen netten Kommentar.
      Ja, den Stoff habe ich bei Dem-Roten-Faden auch gesehen und überlegt, ob ich ihn dazu kaufe. Aber es sieht so aus, als ob er keine Pailletten hat. So habe ich es lieber gelassen.
      Wenn ein Stoff ganz spezielle Muster und Farben hat, sollte man lieber einen ganz einfachen Schnitt nehmen. Sonst kann es leicht zu viel werden. Du wirst schon einen schönen Schnitt finden.
      Liebe Grüße
      H.

  2. Antje 30. Januar 2013 um 15:19 Reply

    Wow, der Shirt-Stoff ist ja supergenial!!! Und in der Kombination mit dem schwarzen Rock alles sehr chic und edel. Tolle Kombi!

    LG
    Antje

  3. kuestensocke 30. Januar 2013 um 17:36 Reply

    Wow,. wieder eine sehr edle Kombination! Der Rock ist rafiniert mit dem Einsatz das finde ich prima. Bei einem Wickelshirt hatte ich die Raffung auch mal an der anderen Seite als im Plan… hatte den Schnitt auf die rechte Seite aufgelegt, statt auf die Linke. Im Ergebnis ist es aber egal 😉 LG Kuestensocke

  4. Prinzenrolle 30. Januar 2013 um 21:26 Reply

    Ui, was ein aufregender Stoff! Jedenfalls ist so ein hochgeschlossenes Oberteil reizender als manch tief dekolletiertes Shirt.
    Zum schrägen Rockteil: hast du vielleicht mit Selbstauslöser im Spiegel fotografiert? Da wundere ich mich auch manchmal über Seitenverkehrung…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: