Das Motto dieses Jahr: Kleider

09. Januar 2013

Auch ich werde dieses Jahr vermehrt Kleider nähen. Ob es tatsächlich 12 werden, weiß ich noch nicht. Ich werde auch nicht nach einem Motto nähen. Aber ich habe geplant, einige jobtaugliche Kleider zu nähen. Ich habe dafür auch schon die Stoffe zu liegen. Bezüglich der Schnitte habe ich mich noch nicht entschieden.

Hier mein erstes Kleid 2013 nach einem Burdaschnitt. Es war schon etwas länger zugeschnitten und musste nur noch genäht werden. Es passt perfekt. Das Kleid ist nicht gefüttert, ich werde ein Unterkleid dadrunter tragen. Ich hoffe, dass das Rockteil beim Laufen nicht hochrutscht. Aber sicherlich wird sich der Stoff erfahrunggemäß noch etwas weiten. In den Stoff, das Muster und die Farben hatte ich mich sofort im Laden verliebt. Den musste ich haben! Und er war teuer :-((. Es ist ein etwas dickerer Jersey oder Interlock. Durch den Stretchanteil ist es natürlich auch sehr praktisch und gut zu tragen.

Mein Mann findet das Kleid leider langweilig. Es gefällt ihm nicht. Er meint, das Kleid würde mich blass machen. Nun überlege ich, noch dunkelbraune Bänder in den Ausschnitt und an die Passe zu nähen. Dann wirkt es vielleicht noch etwas strukturierter? Oder färben? Oder ich trage es, wenn er nicht da ist? Mmhh …

(PS: Die Lösung des Problems kann man hier nachlesen.)

Burda 5_2009 103 dBurda 5_2009 103 aBurda 5_2009 103 bBurda 5_2009 103 c

Burda 5_2009 103 SchnittWeitere schöne Kreationen und Nähprojekte könnt ihr hier sehen.

Zusammenfassung:
Schnitt: Burda 5/2009, Modell 103
Stoff: dickerer Jersey
Schwierigkeitsgrad: leicht
Änderungen: Taille enger, Ärmel länger
Paßform: super
Nähe ich den Schnitt nochmal? ja

Mit Tag(s) versehen:

9 Kommentare zu “Das Motto dieses Jahr: Kleider

  1. susa 9. Januar 2013 um 7:07 Reply

    die passform des kleides ist sehr schön und auch ein bischen sexy. was das muster angeht, stimme ich deinem mann zu…. das teil in rot wäre ein absoluter hingucker !

    lg,
    susa

  2. susa 9. Januar 2013 um 7:08 Reply

    die passform des kleides ist sehr schön und auch ein bischen sexy. was das muster angeht, stimme ich deinem mann zu…. das teil in rot wäre ein absoluter hingucker !

    lg,
    susa

  3. sewing galaxy 9. Januar 2013 um 9:03 Reply

    das kleid macht auch wahsinnsfigur:-)!
    chic!
    aber ich muss deinem mann leider recht geben.
    das kleid braucht einfach andere farbe und du brauchst eine andere farbe.
    wenn ich deine haut anschau, dann zerfliesst sie mit dem kleid…

  4. eben Julia 9. Januar 2013 um 13:29 Reply

    Schnitt und Passform des Kleides finde ich super gut. Das Zitat deines Mannes hätte auch von meinem sein können, er findet beige und ros/rose Töne für mich auch nicht passend. Vielleicht ist was Wahres dran. Andererseits sind diese Farben halt auch so schön unaufdringlich.
    Viele Grüße
    Julia
    PS: Denkst Du bitte noch an den Link für den MMM. Danke.

  5. Sandy 9. Januar 2013 um 17:02 Reply

    Das ist mal ein schickes Kleid – total sexy. Das hast du richtig gut hinbekommen von der Passform her. Mir persönlich gefällt das Muster bzw. die Farbe des Stoffes sehr gut. Ich denke, das kann man sicher auch prima mit Accessoires aufpeppen. Eventuell eine Kette in kräftigen Farben oder Armreifen… Aber im Prinzip gefällt mir der Komplettlook so wie er auf den Bildern ist^^ Wundevoll^^

  6. el gato y yo 9. Januar 2013 um 18:27 Reply

    Das Kleid ist spitze ( ich muss gleich mal den Schnitt heraussuchen)!Das mit den Farben stimmt leider.Aber ich glaube, mit dunkleren Strümpfen (kein schwarz),etwas peppigeren Schuhen und dem einen oder anderen Accessoir(Brosche,Kette, Halstuch)kriegst Du das hin.
    Saludos
    Andrea

  7. Mirella 9. Januar 2013 um 18:38 Reply

    Das Kleid passt perfekt und ich würde auf alle Fälle mit einer dunklen Paspel das Kleid noch ein bischen verfeinern, wenn dir das zu viel Aufwand ist, vielleicht einen dunkelbraunen Schal dazu.
    LG Mirella

  8. Zioppizopp 10. Januar 2013 um 8:41 Reply

    Wow! Tolles Kleid, das eine sensationelle Figur macht – naja, eher so: Du hast eine sensationelle Figur und die wird durch das Kleid auf’s Beste unterstrichen 🙂 (ich könnt’s nicht tragen….)
    Ich find’s sehr schön und gar nicht langweilig. Lieber mit Schmuck ergänzen oder einen schmalen Gürtel in die Taille, dunkel abgesetzte Bänder am Ausschnitt könnte ich mir nicht so gut vorstellen.

    Herzliche Grüße,
    Stefanie

  9. jungsnaht 15. Januar 2013 um 16:26 Reply

    Vielen, vielen Dank für die lieben Worte und tollen Hinweise! Ich habe mich sehr darüber gefreut.

    Ich werde das Kleid erst einmal eine kleine Weile liegen lassen und dann noch einmal neutral darüber nachdenken. Ich möchte es auf jeden Fall tragen.

    Ich werde auf jeden Fall einige Änderungsmöglichkeiten ausprobieren und hier vielleicht zeigen. Mal sehen.

    Lieben Dank
    jungsnaht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: